Sie befinden sich hier » Brett Martin Home » Plastic Sheets » Aktuelles » Aktuelles & Veranstaltungen » Fespa Digital 2014

Brett Martin Inspiriert Zum Wandel Im Druckwesen Auf Der Fespa Digital 2014

Foamalux FESPA banner De Brett Martin (Stand B2-432), ein weltweiter Hersteller von Kunststoffprodukten für das Bau-, Produktions-, Druck- und Display-Gewerbe, wird auf der FESPA Digital 2014 (20.-23. Mai 2014) in München ein Umdenken bei den auf den Großformatdruck spezialisierten Druckereien in Bezug auf die Verwendung von Substraten herbeiführen. Das Unternehmen präsentiert an seinem Stand sein komplettes Portfolio von Halberzeugnis-Spezialkunststoffsubstraten. Im Mittelpunkt steht dabei die ultraglatte und ultrahelle PVC-Schaumstoffplatte Foamalux White.

Der Anbieter mit dem größten Sortimentangebot an PVC-Schaumstoffplatten auf dem Markt zeigt, wie Druckdienstleister mit den PVC-Schaumstoffplatten Foamalux ihrer Kreativität freien Lauf lassen können und Farben zum Leben erwecken. Das Unternehmen stellt auch die Fähigkeiten seiner Auswahl an PVC-Schaumstoffplatten Foamalux, Polycarbonatplatten Marlon FS und PETg-Platten Marpet-g FS vor.

Strahlend weiß – Die Macht, um Farben zum Leben zu erwecken
Besucher des Stands werden sehen, wie die Rezeptur von Foamalux White die Erstellung von aufmerksamkeitsstarken Beschilderungen und Displayanwendungen mit optimaler Klarheit in hochauflösenden Digital- und Siebdruckern unterstützt. Durch das ultrahelle Weiß werden realistische Farben in Fotoqualität zum Leben erweckt, während sich die steife, ebene Oberfläche ideal für aufwendige Schneidevorgänge und zur Herstellung von langlebigen Displays, die Stößen und Kratzern standhalten können, eignet. Foamalux White ist ein Premium-Produkt, das in Stärken von 1-24 mm verfügbar ist und die Qualität des Serviceangebots von Druckbetrieben verbessert.

„Unser Foamalux White ist eine herausragende, strahlend weiße PVC-Schaumstoffplatte zur kraftvollen Farbakzentuierung für eindrucksvolle Anwendungen“, so Duncan Smith, Sales Director von Brett Martin. „Unsere innovative Technologie hat die weiße Opazität auf eine neue Stufe gebracht und unterstützt unsere Kunden, eine Veränderung zum Besseren herbeizuführen. Sie stellt eine günstige Lösung dar, die die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens wirklich vorantreiben kann und sich hervorragend in unser Portfolio an PVC-Schaumstoffplatten eingliedert – übrigens die größte Auswahl auf dem Markt.“

Foamalux, eine Explosion von Farben und Möglichkeiten
Leicht, vielseitig und langlebig – Foamalux hat sich einen Namen für seine hochwertigen und zahlreichen Beschilderungs-, Display- und Druckanwendungen gemacht. Die Foamalux Colour-Linie umfasst 15 Farbtöne in zwei verschiedenen Stärken (3 mm oder 5 mm). Dadurch profitieren die Kunden von einer attraktiven Farbtiefe und -intensität, die sich für eine Vielzahl von aufregenden Anwendungen für den Digital- oder Siebdruck, das Aufbringen von Grafiken und die Produktion eignen. Bei den Farbtönen handelt es sich um Neon Pink, Neon Grün, Himbeere und Glitzerschwarz. Diese vier Farben wurden mit einem Paukenschlag auf der FESPA Digital 2013 in London vorgestellt.

Foamalux Ultra, die vom Unternehmen angebotene PVC-Hochglanzplatte in Premium-Qualität, wird ebenfalls am Stand vorgestellt. Das Produkt ist in den Farben Weiß, Rot, Gelb, Grün, Blau, Grau und Schwarz in den Stärken 3 mm oder 5 mm erhältlich und bietet verbesserten UV-Strahlenschutz sowie eine hochqualitative Hochglanzoberfläche.

Digitaldruck- und Siebdruckbetriebe, die nach einer qualitativ hochwertigen und umweltfreundlichen Möglichkeit zum Drucken, Aufbringen von Grafiken, Gravieren oder Fräsen suchen, sollten unseren Stand besuchen und sich über Foamalux Xtra von Brett Martin informieren. Es weist einen schwarzen, aus 80 % Recyclingmaterial bestehenden Kern auf, der sich zwischen ein oder zwei hochweißen neuen PVC-Oberflächen befindet und eine optimale Oberfläche für alle Beschilderungs- und Displayanwendungen bereitstellt.

„Die Foamalux-Reihe ist aufgrund des Umfangs und der Vielfalt marktführend. Dank einer beeindruckenden Auswahl an lebendigen Farben können Druckbetriebe innovativere Produkte als jemals zuvor entwerfen und herstellen“, erklärt Duncan Smith, Sales Director von Brett Martin. „Brett Martin konzentriert sich auf die Entwicklung von Produkten mit einer hohen Bildqualität, Druckklarheit und Farbwiedergabe. Besucher können sich an unserem Stand auf der FESPA Digital 2014 selbst davon überzeugen.“

Marpet-g FS – Transparente Flachplatten für kristallklare Bilder
Brett Martin wird zudem eine breite Auswahl an durchsichtigen Platten – einschließlich PETg, Marpet-g FS – vorstellen, die ebenfalls im vergangenen Jahr auf der FESPA präsentiert wurden. Marpet-g lässt sich hervorragend bei Druck- und Displayanwendungen einsetzen und ist ein leichtes, beständiges und 100 % recycelbares durchsichtiges Trägermaterial, das eine ausgezeichnete optische Klarheit sowie eine hervorragende Lichtdurchlässigkeit aufweist. Die Platte, die derzeit in Stärken von 1 mm, 2 mm, 3 mm, 4 mm, 5 mm, 6 mm und 7,5 mm erhältlich ist, ist eine ideale Lösung zum Aufbringen von Grafiken und ist zum Bedrucken im Digital- sowie Siebdruckverfahren geeignet.

Und es wird auch Marlon FS vorgestellt, das eine 200 Mal höhere Stoßfestigkeit als Glas aufweist und dabei nur halb so schwer ist. Das feuerfeste durchsichtige Kunststoffmaterial, das ebenfalls in bronze- und opalfarbener Tönung erhältlich ist, lässt sich leicht verarbeiten und bietet eine ausgezeichnete Flexibilität im Design. Und für noch anspruchsvollere Anwendungen kann in der Spezifikation als Option eine harte Oberflächenbeschichtung angegeben werden, die eine noch stärkere Abriebfestigkeit und Schutz vor Graffitis garantiert.

Duncan Smith merkt dazu abschließend an: „Unsere große Auswahl an durchsichtigen Platten sind derzeit im Großformatmarkt gut etabliert. Denn Brett Martin bemüht sich fortlaufend, Druck- und Displaykunden bei der Herstellung von aufmerksamkeitsstarken Anwendungen zu unterstützen, mit denen sie sich diversifizieren und von anderen abheben können. Gerne möchten wir diese und weitere Möglichkeiten mit unseren bestehenden Kunden und Interessenten besprechen.“