Sie befinden sich hier » Brett Martin Home » Plastic Sheets » Aktuelles » Aktuelles & Veranstaltungen » Polycarbonat, Verglasung für nachhaltige Gewächshäuser

Polycarbonatplatten, das Material für ein nachhaltiges Gewächshaus

USA PC Greenhouse Aufgrund ihrer ausgezeichneten Wärmedämmung, hohen Schlagfestigkeit und und hervorragenden Belastbarkeit werden Polycarbonatplatten immer häufiger im Gartenbau verwendet. Diese Eigenschaften weisen einige ganz wesentliche Vorteile für Pflanzenzüchter auf. Bei der Auswahl einer Gewächshausverscheibung müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden, darunter klimatische Bedingungen, Kulturpflanzenwahl und -Wert, und ebenfalls die Anlagen, die in einem Gewächshaus installiert werden müssen. Zu den Vorteilen, die Gewächshäuser mit Polycarbonatverscheibung aufweisen, gehören ihre einfache Konstruktion, geringere Kosten sowie auch agronomische Vorteile. Leichtgewichtige Verscheibungen erfordern weniger Metallhalterungen, daher lassen sich die Gesamtkosten für ein Gewächshaus mit Polycarbonatverscheibung - einschließlich Verscheibung und sämtlicher Systeme - im Vergleich zu einer Glasverscheibung um 25% reduzieren. Die Vorteile einer leichtgewichtigen Konstruktion können nicht nur durch die Baukosten sondern auch durch agronomische Faktoren belegt werden. Für eine Polycarbonatverscheibung ausgelegte Dachkonstruktionen weisen eine größere Oberfläche auf, durch die das Licht eindringen kann, und daher weniger durch Dachpfetten und -Rahmen aus Metall bedingte Schattenflächen. Interessanterweise weist ein Standard-Gewächshaus mit Polycarbonat-Verscheibung bis zum 7% mehr lichtdurchlässige Oberflächen als ein Glas-Gewächshaus von derselben Größe auf.

Es gibt einige aktuelle Trends, die belegen, dass Gewächshäuser mit Polycarbonatverscheibung anderen Materialien gegenüber Vorteile aufweisen. Zunächst einmal sind Dachgewächshäuser eine perfekte Lösung für platzarme städtische Gebiete und Industriegebiete. Das geringe Gewicht der Polycarbonatplatten beeinflusst die Gesamtkonstruktion des Gebäudes nur geringfügig. Das Konzept eines Dachgewächshauses bringt den Pflanzenzüchter seinen Kunden näher und spart dabei noch Platz und Energiekosten.

Desweiteren bietet die Umrüstung älterer Polyethylen-Gewächshäuser in Gewächshäuser mit Polycarbonatverscheibung den Vorteil, dass sie beständiger gegen extreme Witterungsbedingungen sind. Für Projekte dieser Art muss ein spezifischer Bauplan erstellt werden. Dabei besteht die Herausforderung darin, die Belastbarkeit der Konstruktion durch eine lediglich geringe Modifikation der Metallhalterungen zu optimieren. Für zusätzliche Dachpfetten und strukturelle Modifikationen sollten 20%-30% der Investition in die Umrüstung veranschlagt werden, die das Gewächshaus auf den modernsten Stand bringen soll.

Und zu guter Letzt ist vielleicht die Umrüstung von alten Glasverscheibungen auf Polycarbonat-Wellplatten und die dadurch bedingte Einsparung hoher Wartungskosten von Glasverscheibungen bei gleichzeitiger Beibehaltung der alten Grundkonstruktion der interessanteste Trend. Es ist möglich, die Wellplatten an der vorhandenen Metallkonstruktion zu befestigen. Eine Polycarbonatplatte kann die Breite von 2 Glasfenstern oder mehr abdecken und bietet dabei gleichzeitig eine erhöhte Schlagfestigkeit, ohne dass auch nur eine weitere Metallstrebe an der vorhandene Konstruktion angebracht werden muss.

Dank einer optimierten Plattenriffelung können Pflanzenzüchter die in das Gewächshaus einfallende Lichtmenge erhöhen - insbesondere in den frühen Morgenstunden und am Spätnachmittag, wenn die Sonne tief am Horizont steht. Wenn die Sonne 10% über dem Horizont steht, erzielen Polycarbonat-Wellplatten 50% mehr Lichteinfall in das Gewächshaus als Standard-Gewächshausscheiben aus Glas.

Durch den richtigen Ansatz und Hilfe bei der Umsetzung maßgeschneiderter Projekte am jeweiligen Standort können Hersteller von Polycarbonatplatten die Pflanzenzüchter dabei unterstützen, wesentlich bessere Erträge zu erzielen. Bei der Konzeption eines maßgeschneiderten Projektes werden ganz wesentliche Unterschiede – wie z.B. Sonnenenergie- und Lichtdurchlässigkeit, Lichtstreuung, Wärmedämmungsfaktoren und sogar selektive Lichtdurchlässigkeit (die Durchlässigkeit von Licht, das nur bestimmte Wellenlängen aufweist) berücksichtigt, um sicherzustellen, dass das Endprodukt den genauen Anforderungen des jeweiligen Kunden entspricht.

Aufgrund ihrer ausgezeichneten wärmedämmenden und transluzenten Eigenschaften bieten Polycarbonatplatten Pflanzenzüchtern zahlreiche Vorteile und sind somit die perfekte Alternative zu den Materialien, die in der Vergangenheit zur Konstruktion von Gewächshäusern eingesetzt wurden.

Erfahren Sie mehr über Marlon Polycarbonate.